Mozart & Ligeti mit Pierre-Laurent Aimard

CHF
  • 30
  • 43
  • 65
  • 78

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 D-Dur, KV 175

György Ligeti

Konzert für Klavier und Orchester

Antonin Dvorak

Sinfonie Nr. 5 F-Dur, op. 76
Abonnementskonzert
Stadthaus Winterthur
Abo 10/6
  • Beginn 19.30 Uhr
  • Ende gegen 21.30 Uhr

18.30 Uhr Konzerteinführung mit Lion Gallusser

Covid-19: Gemäss Vorschrift des Bundes sind wir verpflichtet, jeden Besucher zwecks Contact-Tracings mit Name und Kontaktdaten zu erfassen. Die Platznummer auf dem Billett ist verbindlich und muss eingehalten werden.

"Erst als ich vierzehn Jahre alt war", erinnerte sich György Ligeti, "konnte ich bei meinen Eltern durchsetzen, dass ich Klavierunterricht bekam. Ich wäre so gerne ein fabelhafter Pianist! Ich spiele leidenschaftlich gerne Klavier - doch nur für mich. Um eine saubere Technik zu bekommen, muss man mit dem Üben früh beginnen. Diesen Zeitpunkt habe ich hoffnungslos verpasst." Nicht verpasst hat ihn Pierre-Laurent Aimard: Bereits mit zwölf Jahren wurde er am Konservatorium in Lyon aufgenommen. Und früh schon, in den 1990er Jahren, setzte sich Pierre-Laurent Aimard in wegweisenden CD-Einspielungen für das pianistische Werk von György Ligeti ein. "Als ich in den frühen 1980er Jahren erstmals mit Ligeti arbeitete, war ich Mitglied des Ensemble InterContemporain. Unsere Zusammenarbeit intensivierte sich, ich spielte regelmässig seine Musik, wirkte bei Porträtkonzerten mit und brachte Kompositionsaufträge zur Uraufführung. Es war eine faszinierende Erfahrung." Faszinierend wird auch die Begegnung mit Ligetis Klavierkonzert sein - eine Interpretation sozusagen aus erster Hand.

Unterstützt durch

Mozart & Ligeti mit Pierre-Laurent Aimard

Mozart & Ligeti mit Pierre-Laurent Aimard

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht