Trompetenkonzerte mit Sergei Nakariakov

CHF
  • 30
  • 43
  • 65
  • 78
Leitung
Kristiina Poska
Trompete
Sergei Nakariakov
Leitung
Kristiina Poska
Trompete
Sergei Nakariakov

Alexander Arutiunian

Konzert für Trompete und Orchester

Dmitri Schostakowitsch

Fünf Fragmente für Orchester, op. 42

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur, KV 495 (Fassung für Flügelhorn)

Wolfgang Amadeus Mozart

Sinfonie Nr. 29 A-Dur, KV 201
Abonnementskonzert
Stadthaus Winterthur
Abo 12/10/4
  • Beginn 19.30 Uhr
  • Ende gegen 21.30 Uhr

Er sei der "Paganini der Trompete", hiess es in Konzertkritiken, ein "junger Hexer aus Russland" und ein "Trompetissimo", wie es zurzeit keinen zweiten gebe. Viel Lob für Sergei Nakariakov - und verdientes Lob. Denn so, wie er Trompete spielt, spielt kein anderer. Dabei beschränkt er sich nicht nur auf das übliche, relativ klein bemessene Trompetenrepertoire, sondern eignet sich mit fingerflinker Behändigkeit fast jedes Repertoire an. Da Mozart bekanntlich kein Trompetenkonzert geschrieben hat, adaptiert Sergei Nakariakov Mozarts viertes Hornkonzert - nein, nicht für die Trompete, sondern fürs Flügelhorn. Das kann er nämlich ebenso atemberaubend spielen. Und im 1950 entstandenen Trompetenkonzert von Alexander Arutiunian wartet er nicht nur mit zirzensischer Virtuosität auf, sondern auch mit schmissigen Klängen und volksmusikantischen Rhythmen, die zuweilen gekonnt mit dem Jazz liebäugeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Trompetenkonzerte mit Sergei Nakariakov

Trompetenkonzerte mit Sergei Nakariakov

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht