Musik über Mittag - Blechbläser-Klänge

CHF
  • 25
U30-Mitglieder gratis, freie Platzwahl

Ludwig van Beethoven

Terzetto für zwei Oboen und Englischhorn C-Dur, op. 87, in einer Bearbeitung für Blechbläsertrio in F-Dur von Robert King

Johannes Brahms

Drei Choral-Vorspiele aus Elf Choral-Vorspiele, op. 122, in einer Bearbeitung für Blechbläsertrio von Arthur Frackenpohl

Paul Hindemith

Aus "Des kleinen Elektromusikers Lieblinge", Sieben Stücke für drei Trautonien, in der Fassung für Bläsertrio

Samuel Ducommun

Petit concert pour trio de cuivres
Midi Musical
Theater Winterthur, Foyer
Abo Midi-Musical
  • Beginn 12.15 Uhr
  • Ende gegen 13.15 Uhr

Türöffnung & Bar ab 11.15 Uhr

Imbiss und Getränke an der Bar im Foyer erhältlich.

Trotz der verwirrend hohen Opuszahl entstammt Beethovens Terzetto seiner frühen Schaffensphase und überrascht im ersten Satz mit der Vorwegnahme des zweiten Themas aus seiner Sinfonie Nr. 2. Die im Original ungewöhnliche Besetzung für zwei Oboen und Englischhorn veranlasste diverse Bearbeitungen, unter denen jene für Blechbläsertrio von Robert King von besonderem Reiz ist. Dies kann auch Arthur Frackenpohls Einrichtung von drei Chorälen - "Es ist ein Ros' entsprungen", "O wie selig seid ihr doch" und "Schmücke dich, o liebe Seele" - aus Brahms' im letzten Sommer seines Lebens komponiertem op. 122 für sich beanspruchen. Ein Unikum stellen Paul Hindemiths Stücke für drei Trautonien dar. Entstanden waren sie für das Musikfest "Neue Musik Berlin 1930", bei dem das Trautonium, ein Vorläufer des Synthesizers, der Musikwelt vorgestellt wurde. Eine gelungene Mischung aus ernsten und heiteren Tönen präsentiert sich abschliessend in den tänzerischen Sätzen des 1914 in Neuchâtel geborenen Komponisten Samuel Ducommon.

Musik über Mittag - Blechbläser-Klänge

Musik über Mittag - Blechbläser-Klänge

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht