Albrecht Mayer & friends

CHF
  • 40
Mitglieder gratis, freie Platzwahl
Oboe
Albrecht Mayer, Artist in Resonance
Violine
Tianwa Yang
Viola
Liisa Randalu
Violoncello
Gabriel Schwabe
Oboe
Albrecht Mayer, Artist in Resonance
Violine
Tianwa Yang
Viola
Liisa Randalu
Violoncello
Gabriel Schwabe

Wolfgang Amadeus Mozart

Quartett für Oboe, Violine, Viola und Violoncello F-Dur, KV 370

Benjamin Britten

Quartett für Oboe, Violine, Viola und Violoncello, op. 2 "Phantasy Quartet"

Maurice Ravel

Sonate für Violine und Violoncello

Ernest John Moeran

"Fantasy Quartet" für Oboe, Violine, Viola und Violoncello, R 90
Hauskonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 17.00 Uhr
  • Ende gegen 18.45 Uhr

Benjamin Brittens Quartett verdankt sich einem 1911 ins Leben gerufenen Wettbewerb, für den die Teilnehmer ein einsätziges Kammermusikstück in der Tradition der englischen Streicherfantasien des 16. und 17. Jahrhunderts zu schreiben hatten. Als gerade mal 18-jähriger Absolvent des Royal College of Music, gewann Britten 1932 den Preis für sein sogenanntes "Phantasy Quartet". In ähnlicher Weise auf die Vergangenheit bezieht sich das einsätzige "Fantasy Quartet" von Brittens Landsmann Ernest John Moeran, in dem dieser Volkslieder aus seiner Heimat Norfolk aufblühen lässt. Rückerinnerungen beinhalten auch Mozarts Oboenquartett, das im Adagio-Satz Gluck'sche Töne anschlägt, sowie Maurice Ravels Sonate in der exquisiten Besetzung für Violine und Violoncello, die er dem Andenken Claude Debussys gewidmet hat.

Albrecht Mayer & friends

Albrecht Mayer & friends

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht