Artist in Resonance - Kit Armstrong spielt Beethoven

Eintritt frei
Leitung
Thomas Zehetmair
Klarinette
Sérgio Pires
Klavier
Kit Armstrong, Artist in Resonance
Leitung
Thomas Zehetmair
Klarinette
Sérgio Pires
Klavier
Kit Armstrong, Artist in Resonance

Wolfgang Amadeus Mozart

Sinfonia Concertante für Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Orchester Es-Dur, KV 297 b

Ludwig van Beethoven

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur, op. 15
Freikonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 17.00 Uhr
  • Ende gegen 18.30 Uhr

Für dieses Konzert können keine nummerierten Platzkarten mehr gekauft werden, das Kontingent ist aufgebraucht. Es stehen aber noch ausreichend Gratis-Plätze zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mit Beethovens erstem Klavierkonzert begann eine neue Ära in der Geschichte des Klavierkonzerts nach Mozart. Beethoven spielte es bei seinem ersten öffentlichen Auftritt in der Akademie der Wiener Tonkünstler-Societät am 29. März 1795. Als Komponist war er in der Donaumetropole noch wenig bekannt. Umso mehr wurde er als Pianist gefeiert - ein Tastenvirtuose von ganz besonderem Format. In publikumswirksamen Wettkämpfen mit anderen Pianisten spielte er seine Gegner regelmässig an die Wand. Das Publikum war hingerissen und lauschte gebannt; "kein Auge blieb trocken", berichtete Beethovens Schüler Carl Czerny, "während manche in lautes Weinen ausbrachen; denn es war etwas Wunderbares in seinem Ausdrucke, ausser der Schönheit und Originalität seiner Ideen." Wenn Kit Armstrong Beethoven spielt, wird dieses Wunderbare erneut erlebbar - und auch die Schönheit und Originalität von Beethovens Musik.

Artist in Resonance - Kit Armstrong spielt Beethoven

Artist in Resonance - Kit Armstrong spielt Beethoven

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht