Hauskonzert

Porträt - Caroline Shaw

CHF
  • 40
Mitglieder gratis, freie Platzwahl
Location
Stadthaus
Beginn
18.00 Uhr

Konzert ohne Pause

Link zum Programmheft

Besetzung
Chor
The Zurich Chamber Singers
Kontrabass
Josef Gilgenreiner
Leitung
Christian Erny
Caroline Shaw "The Evergreen" für Streichquartett
Caroline Shaw "How to fold the wind" für gemischten Chor a cappella
Caroline Shaw "Cant voi l'aube" für Stimme und Streichquartett
Caroline Shaw "Other Song" für Stimme und Streichquartett
Caroline Shaw "And So" für Stimme und Streichquartett
Caroline Shaw "To the Hands" für Stimmen und Streichquintett (2016)

Mit #Caroline Shaw ist eine ganze musikalische Welt zu entdecken. Den Boden dieser Welt liefert die amerikanische Kultur, mit ihren Gesangstraditionen von A-Cappella bis Folk, mit dem inspirierenden Klima der geistigen Zentren wie Yale und Princeton. Do-it-yourself-Geist und Transzendentalismus blitzen auf, und lieber unterstreicht #Caroline Shaw mit raffiniertem Klangsinn ihre Botschaften, als dass Form und Inhalt sich bloss in kritischer Dekonstruktion bespiegelten. Da die vielseitige begabte Komponistin auch Sängerin und Geigerin ist, nehmen Werke von Stimme und Streicher einen besonderen Platz in ihrem Oeuvre ein. Eine kleine Werkschau der letzten sieben Jahre zeigt exemplarisch Shaws Vielseitigkeit. Für die Texte in "To the Hands" für Chor und Streichquintett z.B. zieht sie den biblischen Propheten Sacharja hinzu, aber auch Datenreihen zu geflüchteten und deportierten Menschen, dazu eigene poetische Reflexionen zu diesen und weiteren Texten. Ein poetischer Strudel, der auch ihre Musik ergreift - eine künstlerische Welt.

Unterstützt durch

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht