Les nuits d'été mit Joyce DiDonato

Mi 29. Mär 2023 19:30
CHF
  • 30
  • 43
  • 65
  • 78
Location
Stadthaus Winterthur
Kategorie
Abonnementskonzert
Abo 12/8
Beginn
19.30 Uhr
Ende gegen
21.30 Uhr
Alle Daten
Richard Strauss Ouvertüre und Tanzszene aus der Oper "Ariadne auf Naxos", op. 60
Hector Berlioz "Les nuits d'été" op. 7
PAUSE
Jean Sibelius Valse triste, op. 44/1
Francis Poulenc Sinfonietta

Sogar der Kölner "Niederrheinischen Musik-Zeitung" war es eine Notiz wert: dass "ein wackerer Mann, Herr Rieter-Biedermann in Winterthur, einen Verlag eröffnet" habe. Das war im Mai 1856. Und welches Werk wurde in diesem neuen Winterthurer Musikverlag als allererstes veröffentlicht? Die Antwort mag überraschen: eine deutschsprachige Version von "Les nuits d'été" von Hector Berlioz. Längst hat dieser Liederzyklus seither weltweit Karriere gemacht - kaum eine namhafte Mezzosopranistin, die sich von dieser Musik nicht angezogen fühlen würde. Beinahe hundert Jahre später schrieb Poulenc seine Sinfonietta - wobei dieser Werkname, typisch für Poulenc, untertreibt, denn es handelt sich um eine ausgewachsene, viersätzige Sinfonie. Leichtgewichtige Musik voller tänzerischer Rhythmen und zuweilen gar satirischer Klänge. Tänzerisch geht es auch bei Richard Strauss zu: Da seine Oper "Ariadne auf Naxos" in ihrer ersten Fassung von 1912 nicht wirklich reüssierte, rettete er einige kostbare, rein instrumentale Nummern, indem er sie zu einer liebenswerten Konzertsuite zusammenfügte - ein aparter Leckerbissen für musikalische Feinschmecker!

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht