Franz Ortner

Violoncello

Franz Ortner

Franz Ortner, geboren in Wien, studierte zunächst in seiner Heimatstadt bei Wolfgang Herzer (Wiener Philharmoniker) und danach bei Wolfgang Boettcher, Martin Löhr und dem Artemis Quartett in Berlin. Von 2006 bis 2009 war er Solo-Cellist im Orquestra Metropolitana de Lisboa unter dem französischen Violinvirtuosen Augustin Dumay und danach fünf Jahre Solo-Cellist des Esbjerg Ensembles in Dänemark. Als Solist trat in der Saison 2016/17 mit dem Staatlichen Sinfonieorchester Estland und dem Bruckner Orchester Linz auf. Seit 2012 ist er Mitglied des Klaviertrios „TrioVanBeethoven“, welches 2016 für die Einspielung aller Beethoven-Klaviertrios den „Ö1-Pasticcio Preis“ bekommen hat. Franz Ortner ist seit 2014 Cellist beim Musikkollegium Winterthur. Er spielt auf einem Violoncello von Jean-Baptiste Vuillaume aus dem Jahr 1856.

triovanbeethoven.at