Die Konzertsaison 2018/19

Frei aber einsam

 

Die Konzertsaison 2018/19 steht unter dem Thema «Frei aber einsam», dem Lebensmotto des Geigers Joseph Joachim, mit dem sich später auch dessen guter Freund Johannes Brahms immer stärker identifizierte. Dieses Lebensmotto ist durchaus typisch für das Selbstverständnis eines Künstlers im romantischen 19. Jahrhundert, der bewusst traurige Entbehrungen auf sich nimmt, um die unbedingt benötigte Freiheit als Künstler zu erlangen; so auch Johannes Brahms. Seine Werke setzen in der Konzertsaison 2018/19 einen Schwerpunkt und bilden einen programmatischen roten Faden. Thomas Zehetmair dirigiert sämtliche Sinfonien von Brahms sowie sein Deutsches Requiem und spielt den Solopart in seinem Violinkonzert, Roberto González Monjas und Kit Armstrong widmen sich seinen Violinsonaten, Nelson Freire und Cédric Tiberghien seinen beiden Klavierkonzerten. Die Konzertsaison 2018/19 wird somit zu einer Hommage an Johannes Brahms und seine zahlreichen Aufenthalte in Winterthur bei seinem Musikverleger Jakob Melchior Rieter-Biedermann im Haus zum Schanzengarten.

Brahms-Festival 2019

 

Als Krönung der Konzertsaison rund um Brahms erleben Sie am Auffahrtswochenende 2019 ein fünftägiges Brahms-Festival. Neben zahlreichen Konzerten mit Werken von Brahms, darunter das Deutsche Requiem, die beiden Klavierkonzerte mit Nelson Freire und Cédric Tiberghien als Solisten sowie Brahms‘ Sinfonien unter der Leitung von Thomas Zehetmair, finden auch Führungen im Kunst Museum Winterthur, Stadtspaziergänge und eine Ausstellung über Brahms im Stadthaus Winterthur statt. Lassen Sie sich dieses einmalige kulturelle Erreignis rund um Brahms nicht entgehen!

Grosse Interpreten in Winterthur

 

In der Konzertsaison 2018/19 sind namhafte Interpreten der klassischen Musik beim Musikkollegium Winterthur zu erleben. Unter ihnen treten etwa der argentinische Tenor José Cura mit dem Musikkollegium an einem Konzert in der Tonhalle Maag auf, in Winterthur die chinesische Pianistin Yuja Wang mit Ravels Klavierkonzert für die linke Hand, Heinz Holliger als Dirigent mit einem romantischen Programm, der Schweizer Nachwuchsgeiger Sebastian Bohren in Begleitung des Cellisten Christophe Croisé mit Brahms‘ Doppelkonzert, die Geigerin Carolin Widmann zusammen mit Thomas Zehetmair, die Sopranistin Malin Hartelius am Luciafest im Dezember 2018, die Cellistin Sol Gabetta mit dem Pianisten Kristian Bezuidenhout, der Flötenkönig Maurice Steger und die weltweit gefeierte Pianistin Khatia Buniatishvili am Classic Openair 2019.

Saisonprogramm

 

Das vollständige Saisonprogramm 2018/19 in gedruckter Form bestellen Sie hier.

Zurück