Gaëtan Lagrange

Horn / stv. Solo

Gaëtan Lagrange

Gaëtan Lagrange wurde in Mons (Belgien) geboren. Er studierte zuerst Horn am Luxemburger Konservatorium bei Marc Bouchard (Abschluss mit dem Konzertexamen mit höchster Auszeichnung ). Darauf folgte ein Aufbaustudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Köln, in der Klasse von Prof. Erich Penzel. Er erlangte einen ersten Preis mit höchster Auszeichnung beim Europäischen Wettbewerb für Junge Solisten in Luxemburg und war Preisträger des Luxemburgischen Kulturfonds. Gaetan Lagrange war stellvertretender Solohornist im Pfalztheater Kaiserslautern, im Stadttheater Trier und in der Philharmonia
Hungarica, bevor er 1999 als stellvertretender Solohornist ins Musikkollegium Winterthur eintrat. In der Spielzeit 2008-09 spielte er im neu gegründeten Qatar
Philharmonic Orchestra (Sabbatjahr in Winterthur).

Neben seiner Orchestertätigkeit wirkt er auch als Kammermusiker und als Musiklehrer.