Zu Gast in Schaffhausen

Leitung
Ludwig Wicki

Chaplin/Brock

"Modern Times" Film mit Live-Musik
Gastkonzert
Kinepolis Schaffhausen
  • Beginn 19.30 Uhr
  • Ende gegen 21.30 Uhr

Als "eine Tragikomödie von bitter-ironischer Schärfe" charakterisiert das "Lexikon des Internationalen Films" den in den Jahren 1933 bis 1936 entstandenen Stummfilm-Klassiker "Modern Times" von Charlie Chaplin, mit dem dieser auf die Industrialisierung der Arbeitswelt reagierte. Er erinnerte sich "an ein Gespräch, das ich mit einem intelligenten jungen Reporter geführt hatte. Er erzählte mir vom Fliessbandsystem, das in Detroit in den Fabriken angewendet wurde. Es war eine erschütternde Geschichte, wie die Grossindustrie gesunde junge Männer aus der Landwirtschaft abwarb, die nach vier oder fünf Jahren am Fliessband geistig und körperlich zusammenbrachen. Dieses Gespräch gab mir die Idee für ,Modern Times'". Zugleich geriet die von Chaplin selbst zu diesem Film konzipierte Musik zu einer Satire auf den Tonfilm, der seit 1927 den Stummfilm aus den Filmpalästen verdrängte. Stumm war der Stummfilm allerdings nie. Schon bei der ersten Filmvorführung der Brüder Lumière im Dezember 1895 wurden die kurzen Streifen von einem Klavierspieler begleitet, der bald durch ein gross besetztes Orchester abgelöst wurde. Der amerikanische Dirigent und Komponist Timothy Brock restaurierte im Jahr 2000 Chaplins Partitur und ermöglicht es uns, in die Zeit zurückzukehren, in der "die Bilder laufen lernten".

Zu Gast in Schaffhausen

Zu Gast in Schaffhausen

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht