"Hänsel und Gretel" mit Marko Simsa

CHF
  • 25
Kinder CHF 10, mit ZKB-Karte 20% Ermässigung
Geschichte und Erzähler
Marko Simsa
Sopran
Stephanie Ritz
Klarinette
Armon Stecher
Fagott
Valeria Curti
Geschichte und Erzähler
Marko Simsa
Sopran
Stephanie Ritz
Klarinette
Armon Stecher
Fagott
Valeria Curti

Engelbert Humperdinck

"Hänsel und Gretel" Märchenoper in einer Bearbeitung für Bläserquintett
Familienkonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 11.00 Uhr
  • Ende gegen 12.15 Uhr

Vor über 120 Jahren schrieb Engelbert Humperdincks Schwester, Adelheid Wette, für ihre Kinder ein Schauspiel, basierend auf dem wohl berühmtesten Grimm'schen Märchen "Hänsel und Gretel". Ihr Bruder griff diese Idee auf und verwandelte ihre Textvorlage in eine 1893 in Weimar uraufgeführte Oper, die er selbstironisch als "Kinderstubenweihfestspiel" apostrophierte in Anspielung auf Wagners "Bühnenweihfestspiel" "Parsifal". In der Tat erfordert das Werk ein Orchester Wagner'schen Ausmasses. Der Wiener Musiker und Schauspieler Marko Simsa wiederum schuf daraus eine kindgerechte Erzählung, in der in einer Fassung für Bläserquintett die bekanntesten Lieder und Melodien - "Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh", "Brüderchen, komm tanz mit mir", "Ein Männlein steht im Walde", "Knusper, knusper Knäuschen" oder "Abends will ich schlafen gehen" - eingeflochten sind.

Unterstützt durch

"Hänsel und Gretel" mit Marko Simsa

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht