"humanoid" Sci Fi-Oper für junge Menschen

CHF
  • 25
  • 40
  • 45
Leitung
Sebastian Schwab
Inszenierung
Cordula Däuper
Bühne
Ralph Zeger
Kostüme
Sophie du Vinage
Leitung
Sebastian Schwab
Inszenierung
Cordula Däuper
Bühne
Ralph Zeger
Kostüme
Sophie du Vinage

"humanoid"

Sci Fi-Oper von Leonard Evers, Libretto von Pamela Dürr

Ermöglicht mit Mitteln des Lotteriefonds des Kantons Zürich

Oper/Ballett
Theater Winterthur
  • Beginn 19.30 Uhr
  • Ende gegen 22.00 Uhr

Kein Vorverkauf beim Musikkollegium Winterthur

In einer futuristischen Welt im 3. Jahrtausend experimentiert Jonah mit Androiden und schafft sich mit Alma seine ideale Partnerin. Welche Gefühle und Erinnerungen sind echt, welche programmiert, wenn die Grenzen zwischen Mensch und Maschine fast komplett verschwimmen?

Jeden Abend vor dem Schlafengehen löscht Jonah zur Sicherheit das Gedächtnis seiner Androidin Alma. Als ihm ein Kind dazwischenfunkt und Almas Erinnerungsdaten bei einem anderen Roboter sichert, verliert Jonah die Kontrolle über seine selbst erschaffene Alma. Die Situation eskaliert und wird zu einem Game um Leben und Tod zwischen Mensch und Android.

Mit "humanoid" hat die Schweizer Autorin Pamela Dürr, die schon das Libretto zur Kinderoper "Reise nach Tripiti" schrieb, einen Thriller über das brandaktuelle Thema Digitalisierung geschaffen. Leonard Evers, dessen "Gold" zu den meistgespielten Jugendopern gehört, komponiert Pamela Dürrs Thriller um künstliche Intelligenz und den Hunger nach Gefühlen als flirrende Fantasy-Oper. Cordula Däuper führte bereits bei "Il matrimonio segreto" in Winterthur Regie.

In Zusammenarbeit mit

Unterstützt durch

"humanoid" Sci Fi-Oper für junge Menschen

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht