"Verklärte Nacht"

CHF
  • 40
Mitglieder gratis, freie Platzwahl
Leitung
Thomas Zehetmair
Kinderstimmen
Thaddäus und Mael Lange (Luzerner Kantorei, Einstudierung Eberhard Rex)
Klavier
Alexandre Tharaud
Leitung
Thomas Zehetmair
Kinderstimmen
Thaddäus und Mael Lange (Luzerner Kantorei, Einstudierung Eberhard Rex)
Klavier
Alexandre Tharaud

Alexandra Filonenko

"Entstehung - Verschwinden der vergangenen Gestalten" für Orchester, zwei Kinderstimmen und Orgel (1996/2017) Uraufführung der im Auftrag des Musikkkollegiums Winterthur überarbeiteten Fassung

Oscar Strasnoy

"Kuleshov" Konzert für Klavier und Kammerorchester (2015-17), Alexandre Tharaud gewidmet, Europäische Erstaufführung

Arnold Schönberg

"Verklärte Nacht", op. 4, Fassung für Streichorchester
Hauskonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 17:30 Uhr
  • Ende gegen 22.00 Uhr

18.45 Uhr

Konzerteinführung mit Franzsika Sagner in Anwesenheit der Komponistin Alexandra Filonenko und des Komponisten Oscar Strasnoy

Dieses Konzert wird durch die Rychenberg-Stiftung dank einer grosszügigen Schenkung von Frau Nanni Reinhart ermöglicht.

Wie klingt die heutige Zeit? Welche Töne und Klänge evoziert sie bei heutigen Komponisten? Aufschlussreiche Antworten darauf geben Werke von Alexandra Filonenko und Oscar Strasnoy. Zwei sehr individuelle, wichtige Stimmen in der zeitgenössischen Musik. Die eine, feine kommt aus Russland, die andere aus Südamerika - wobei sich auch Oscar Strasnoy auf russische Wurzeln berufen kann. Speziell für Alexandre Tharaud hat er einst das Soloklavierstück "Tourbillon" komponiert; nun bringt der französische Meisterpianist Strasnoys Klavierkonzert zur Aufführung. Als Referenzpunkt für die heutige Moderne dirigiert Thomas Zehetmair Arnold Schönbergs "Verklärte Nacht" - jenes revolutionäre Werk, das genau an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert entstand und von dem aus die ganze zeitgenössische Moderne ihren Anfang nahm.

"Verklärte Nacht"

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht