Ian Bostridge singt Mahler

Eintritt frei, Nummerierte Platzkarten CHF 12
Schlagzeug
Norbert Uhl
Violoncello
Anikó Illényi
Kontrabass
Kristof Zambo
Akkordeon
Srdjan Vukasinovic
Klavier
Ulrich Koella
Harfe
Consuelo Giulianelli
Oboe/Englischhorn
Jordi Bertran-Sastre
Schlagzeug
Norbert Uhl
Violoncello
Anikó Illényi
Kontrabass
Kristof Zambo
Akkordeon
Srdjan Vukasinovic
Klavier
Ulrich Koella
Harfe
Consuelo Giulianelli
Oboe/Englischhorn
Jordi Bertran-Sastre

Gustav Mahler

Lieder eines fahrenden Gesellen (1884), Bearbeitung für Kammerensemble im Auftrag des Musikkollegiums Winterthur von Colin Matthews (2017)

Johannes Brahms

Serenade Nr. 1 D-Dur, op. 11, rekonstruierte Fassung für Nonett von Jorge Rotter (1987)

Gustav Mahler

Fünf Lieder nach Texten von Friedrich Rückert, Bearbeitung für Kammerensemble von Gerhard Müller-Hornbach
Freikonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 16:00 Uhr
  • Ende gegen 19.30 Uhr

«Einen kleinen Saal für meine im Kammermusikton gehaltenen Gesänge» wünschte sich Mahler, und im selben Brief (an Richard Strauss) teilte er auch mit, weshalb: «aus künstlerischen Gründen». Die Darbietung der beiden grossartigen Liederzyklen Mahlers mit einem Kammerensemble des Musikkollegiums Winterthur kann also, im Gegensatz zu den andernorts üblichen grossorchestralen Besetzungen, höchste Authentizität für sich beanspruchen. Für diese garantiert auch Ian Bostridge, der mit Mahlers filigranen Liederwelten seit vielen Jahren tief verbunden ist – hier manifestiert sich eine musikalische Wahlverwandtschaft von ganz besonderem Rang.

Ian Bostridge singt Mahler

Ian Bostridge singt Mahler

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht