Guillaume Thoraval

Trompete / Solo

Pierre-Alain Monot

Guillaume Thoraval begann sein Musikstudium mit dem Erlernen des Kornetts. Offensichtlich mit Erfolg: 2006 erhielt er eine erste Goldmedaille für sein Kornett- und Trompetenspiel. Anschliessend studierte er am Conservatoire Régional d'Amiens, und ab 2010 setzte er seine Studien im Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Lyon fort. 2015 entschied er sich, in die Klasse von Frits Damrow an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK zu wechseln, wo er sein Studium im Januar 2017 mit dem Master in Concert Performance abschloss. Zahlreiche «Wettbewerbsabenteuer» (wie er selbst sagt) führten ihn über Norwegen, Finnland und Portugal bis hin zum Macau Symphony Orchestra. 2017 erhielt er eine Stelle als Trompeter beim Aalborg Symphony Orchestra in Dänemark. Zwei Jahre später wurde er Solo-Trompeter der Oper von Limoges. Seit 1. April 2021 ist Guillaume Thoraval der neue Solo-Trompeter beim Musikkollegium Winterthur.