#FOLLOW

Ausgewählte Künstlerinnen und Künstler erhalten einen ausgedehnteren Aufenthalt beim Musikkollegium Winterthur. Innerhalb weniger Tage zeigen sie mehrere Facetten ihres Könnens. Es lohnt sich, diese kennenzulernen. Da gibt es nur Eines: Folgen und Dranbleiben.  

Samy Moussa

Der kanadische Komponist, Dirigent und Tausendsassa Samy Moussa ist nicht nur vielseitig begabt und international gefragt, sondern er ist auch Everybody’s Darling. Seinem Charme und Charisma kann man sich nur schwer entziehen. Seinen Einstand in Winterthur gibt er als Dirigent eigener Werke und – nebst Schostakowitsch, Bruckner und Gluck – auch mit der Uraufführung eines Auftragswerks des Musikkollegiums Winterthur. Und wer nach dem zweiten Konzert am Samstagabend noch nicht genug hat, kann sich mit ihm im Albani die Nacht zum Tag machen.

5. OKT 2022, 19.30 Uhr Werke von Moussa, Schostakowitsch und Bruckner
5. OKT 2022, 21.30 Uhr Red Sofa
5. OKT 2022, 19.30 Uhr Werke von Gluck, Moussa und Arash Safaian (Uraufführung)
5. OKT 2022, 22.00 Uhr Late Night im Club
20. OKT 2022, 19.30 Uhr Werke von Moussa, Poulenc und Saint-Saëns

Barbara Hannigan

2005 war Barbara Hannigan erstmals als Sopranistin beim Musikkollegium Winterthur zu Gast. Im März 2021 kam sie als Dirigentin zurück, in einem kurzfristig angesetzten und für das Publikum pandemiebedingt nur auf dem Bildschirm zu erlebendem Konzert. Während der kommenden Jahre wird es nun eine regelmässige Zusammenarbeit mit der international gefragten und mehrfach preisgekrönten Sängerin und Dirigentin geben. Im Januar 2023 bringt sie eine Neuproduktion von «La voix humaine» zur Schweizer Erstaufführung nach Winterthur und ist in einer Masterclass Gesang zu erleben. Weitere spannende Projekte werden folgen.  

5. JAN 2023 Masterclass für Gesang
11./12. Jan 2023, 19.30 Uhr «La voix humaine» (Leitung und Gesang)
12. Jan 2023, 21.30 Uhr Red Sofa

Joyce DiDonato

Eine Stimme aus 24 Karat Gold wird ihr attestiert und dabei ist Joyce DiDonato nicht nur eine der weltbesten Sängerinnen, sondern auch eine transformative Persönlichkeit in der Kunstwelt, wie sie mit ihren vielschichtigen Projekten immer wieder unter Beweis stellt. Mit dem deutschen Liederzyklus schlechthin gibt sie ihr Winterthur Debut. Im zweiten Programm haucht sie den französischen Orchesterliedern von Hector Berlioz Leben ein, und ihre begeisternde und motivierende Art, mit Nachwuchssängerinnen zu arbeiten, ist in einer Masterclass für Gesang zu erleben.

25. MÄR 2023 Masterclass für Gesang
26. MÄR 2023, 18.00 Uhr Liederabend mit «Winterreise»
29./30. MÄR 2023, 19.30 Uhr «Les nuits d’été» von Hector Berlioz
30. März 2023, 21.30 Uhr Red Sofa

Caroline Shaw

An Vielseitigkeit ist Caroline Shaw — Sängerin, Violinistin, Komponistin und Produzentin aus New York — kaum zu übertreffen. 2013 erhielt sie als jüngste Empfängerin den Pulitzer Preis für ihr Stück „Partita for 8 Voices“, das sie für das Vokalensemble «Roomful of Teeth» komponierte, dem sie als Sängerin angehört. Sie komponiert Kammermusik, Vokalwerke, Orchester- und Filmmusik und liebt es innerhalb kollaborativen Projekten zu performen, so beispielsweise zusammen mit der Gruppe «Sō Percussion». Sie liebt die Farbe Gelb, Otter, Beethovens op. 74, Mozartopern, Kinhaven, den Duft von Rosmarin und den Klang einer schlechten Mandoline. Beim Musikkollegium Winterthur wird sie erstmals vom 11. bis 16. Juni 2023 in drei Konzertprogrammen mit eigenen Werken und auch als Interpretin zu erleben sein.

11. JUN 2023, 18.00 Uhr Kammermusik mit Gesang
14. JUN 2023, 19.30 Uhr Werk für Chor und Orchester, Cembalokonzert (Schweizer Erstaufführung)
15. JUN 2023, Workshop und Masterclass für Komposition und Interpretation
16. JUN 2023, 18.30 Uhr #TGIF – Gesprächskonzert