Faune, Nymphen und andere Fabelwesen

Führung im Eintrittspreis ins Museum inbegriffen
Führung
Stéphanie Stamm
Führung
Stéphanie Stamm

Faune, Nymphen und andere Fabelwesen

Führung mit der Kunsthistorikerin Stéphanie Stamm

Führung
Kunst Museum Winterthur | Beim Stadthaus
  • Beginn 15.00 Uhr
  • Ende gegen 16.15 Uhr

Führung zum Hauskonzert vom 19. Februar

November 1927 - Im Winterthurer Stadthaussaal erklingen zum ersten Mal die burlesken Szenen aus "Petrouchka" von Igor Strawinsky, davor Claude Debussys "Prélude à l'après-midi d'un faune". Mit der wundersamen Welt von Faunen, Nymphen und anderen Fabelwesen fühlte sich auch der französische Maler und Vertreter der Nabis Ker-Xavier Roussel verbunden. Von ihm hängen im Treppenhaus des Kunst Museum Winterthur | Beim Stadthaus die zwei grossformatigen Wandgemälde "Der Frühling" und "Der Herbst", im Auftrag der Brüder Hans und Werner Reinhart 1919 erstmals montiert und (erst) sieben Jahre später vollendet. Und damit nicht genug: Neben diesen beiden prominenten Exponaten und ihren Entwürfen befinden sich in der Sammlung des Kunstmuseums auch weitere Pastellkreiden-, Kohle- und Bleistiftzeichnungen von Ker-Xavier Roussel, die einen Fokus auf tagträumerische Atmosphären und zeitlose Milieu setzen. Die Kunsthistorikerin Stéphanie Stamm stellt in ihrer Führung das Wirken des 1867 geborenen Künstlers vor, der - auch innerhalb seiner Künstlervereinigung - stets auf eigenen Wegen ging, beeinflusst von seiner klassizistischen Vorgängergeneration und vom ewigen Streben nach Arkadien.

Faune, Nymphen und andere Fabelwesen

Faune, Nymphen und andere Fabelwesen

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht