Musik über Mittag - Blechbläserklänge

CHF
  • 25
U30-Mitglieder gratis, freie Platzwahl
Posaune
Sebastian Koelman
Tuba
Henrique dos Santos Costa
Posaune
Sebastian Koelman
Tuba
Henrique dos Santos Costa

Victor Ewald

Blechbläserquintett Nr. 1 b-Moll, op. 5

Kilian Deissler

Neues Werk für Blechbläser

Oskar Böhme

Blechbläsersextett es-Moll, op. 30
Midi Musical
Theater Winterthur, Foyer
Abo Midi-Musical
  • Beginn 12.15 Uhr
  • Ende gegen 13.30 Uhr

Türöffnung & Bar ab 11.15 Uhr

Imbiss und Getränke an der Bar im Foyer erhältlich.

Was dem Streicher sein Quartett, ist dem Blechbläser sein Quintett: höchste Kammermusikkunst. Eines der ersten Werke für die heute gängige Besetzung mit zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba hat 1888 Victor Ewald komponiert, dessen Laufbahn typisch ist für viele Russen damals: Im Hauptberuf Bauingenieur-Professor, kannte er als Cellist im besten Streichquartett St. Petersburgs die Kammermusikliteratur à fond. Daneben sammelte er Volkslieder, was man dem Finale seines eleganten Quintetts anhört. Ebenfalls in St. Petersburg wirkte als Operntrompeter ab 1898 Oskar Böhme (bis er 1938 dem stalinistischen Terror zum Opfer fiel; auch das eine russische Biografie). Böhmes Ausbildung am führenden Konservatorium in Leipzig wird in seinem Sextett von 1907 deutlich – besonders im raffinierten, ausdrucksstarken ersten Satz. Ein Juwel! Auf die Perlenschnur der Tradition wird zudem ein Auftragswerk aufgezogen: Kilian Deissler, vielseitiger Winterthurer Komponist (und Stadtglöckner) mit rhythmischem Flair schreibt es.

In Zusammenarbeit mit

Musik über Mittag - Blechbläserklänge

Musik über Mittag - Blechbläserklänge

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht