Iberacademy Orchester Medellin

CHF
  • 45
  • 65
Orchester
Iberacademy Orchester
Leitung
Alejandro Posada
Orchester
Iberacademy Orchester
Leitung
Alejandro Posada

Juan David Osorio

"Río Abajo" für Orchester (2022), Auftragswerk der Iberacademy

Alberto Ginastera

Konzert für Harfe und Orchester, op. 25
PAUSE

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

Sinfonie Nr. 2 c-Moll, op. 17 "Kleinrussische"
Extrakonzert
Halle 53, Katharina-Sulzer-Platz
  • Beginn 18.00 Uhr
  • Ende gegen 19.45 Uhr

Türöffnung 16.00 Uhr, Bar 53 & Bistro Chez Igor geöffnet

Seit 2011 verfolgt das Iberacademy Orchester in Medellín ein doppeltes Ziel: Musikalische Bildung lateinamerikanischen Jugendlichen aller Schichten zugänglich zu machen und gleichzeitig die talentiertesten unter ihnen auf eine Berufslaufbahn vorzubereiten. Der Winterthurer Chefdirigent Roberto González-Monjas hat das Projekt mitgegründet, und auch Artist in Resonance Emmanuel Ceysson hat in Medellín schon Meisterkurse gegeben – eine glückliche Konstellation. Wie schon beim letzten Winterthurer Auftritt 2018 wird das Orchester verstärkt durch Absolventen der Iberacademy, die unterdessen Studienplätze oder Orchesterstellen in Europa innehaben. Exzellenz ist eben immer kosmopolitisch: Pjotr Iljitsch Tschaikowskys Zweite changiert zwischen ukrainischem Volkston und europäischer Tradition, und das Harfenkonzert von Alberto Ginastera ist weitaus mehr als «argentinisch»: Ein packendes, vielschichtiges Stück, das der Harfe ein überraschendes Klang- und Ausdrucksspektrum entlockt. Die Musikwelt wäre beklagenswert arm ohne Lateinamerika!

Unterstützt durch

Iberacademy Orchester Medellin

Iberacademy Orchester Medellin

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht