Oedipus rex

CHF
  • 65
  • 95
buchbar ab September
Chor
Herren des Slowakischen Philharmonischen Chors Bratislava
Einstudierung
Jozef Chabron
Mezzosopran
Martina Mikelic
Bass
Darren Jeffery
Jordan Shanahan
Chor
Herren des Slowakischen Philharmonischen Chors Bratislava
Einstudierung
Jozef Chabron
Mezzosopran
Martina Mikelic
Bass
Darren Jeffery
Jordan Shanahan

Bedrich Smetana

Ouvertüre zur Oper "Die verkaufte Braut"

Bedrich Smetana

Tanz der Komödianten aus der Oper "Die verkaufte Braut"

Ruggero Leoncavallo

Intermezzo aus der Oper "Pagliacci"

Nino Rota

"La strada" Suite aus der Musik zum gleichnamigen Film von Federico Fellini

Igor Strawinsky

Circus Polka: Komponiert für einen jungen Elefanten

Igor Strawinsky

Oedipus Rex
Abonnementskonzert
Halle 53, Katharina-Sulzer-Platz
Abo 6
  • Beginn 19.30 Uhr
  • Ende gegen 21.30 Uhr

Einzelkarten für dieses Abonnementskonzert können ab September online gebucht werden. Bis dahin schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit der gewünschten Anzahl Karten/Kategorie Email schreiben

Nicht mehr entfesselt wie im «Sacre», nicht mehr zerschlissen wie in der «Histoire du soldat» sind Igor Strawinskys Rhythmen in Oedipus Rex von 1927, aber ebenso unwiderstehlich: Nichts beweist es besser als das wiederkehrende simple Motiv, das der Philosoph Ernst Bloch als «unaufhörlichen Dreischlag der Pauken, wie in Finsternis ohne Ende» bezeichnete. Ihm galt der «neue Ton, stählern, sicher, vornehm», diese «musikalische Schicksalsmaschine, in Beton eingeschraubt» zwar 1935 als Signum einer unmenschlichen Epoche. Aber Strawinsky und der literarische Tausendsassa Jean Cocteau wollten keine Zeitdiagnose stellen, sondern packende, rätselhafte Kunst machen. Dazu gehören die lateinisch gesungenen Texte, der erläuternde Sprecher und der stimmgewaltige Männerchor. In der industriellen Szenerie der Halle 53 wird dieses «Opéra-Oratorio», wie Strawinsky es nennt, seine Wirkung nicht verfehlen. Lassen Sie sich überraschen – und begegnen Sie einem Höhepunkt in Strawinskys Schaffen!

Oedipus rex

Oedipus rex

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht