Junge Solisten der ZHdK

Eintritt frei, buchbar ab September
Solisten
Zwei Studierende der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
Moderation
Valeria Curti
Solisten
Zwei Studierende der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
Moderation
Valeria Curti

Louise Farrenc

Ouvertüre Nr. 2 Es-Dur, op. 24

NN

Zwei Solo-Konzerte nach Wahl der Solisten
Freikonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 17.00 Uhr
  • Ende gegen 18.30 Uhr

Louise Farrenc zählt zu den ganz wenigen Frauen, die im 19. Jahrhundert mit Orchestermusik hervortraten – und wie! Die Ouvertüre op. 24 von 1834 zeigt ihre romantische Fortführung der grossen Tradition beispielhaft. Solches trauten sich selbst in Deutschland nur die Begabtesten zu; in Frankreich war es vollends aussergewöhnlich. Ab 1842 wurde sie erste Konservatoriums-Professorin Europas. Dies wiederum wäre in Deutschland undenkbar gewesen – nicht nur, weil es dort noch gar keine Konservatorien gab. Heute ist das anders: Die Musikausbildung ist überall professionalisiert, und auch Frauen sind zum Glück nicht mehr die Ausnahme. Besonders interessante und vielversprechende Instrumental-Studentinnen und -Studenten der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK haben seit vielen Jahren die Gelegenheit, mit dem Musikkollegium Winterthur aufzutreten. An den Vordiplomprüfungen im Dezember qualifizieren sich die besten dafür, im darauffolgenden Frühjahr ihre Master-Prüfungen in Begleitung eines professionellen Orchesters abzulegen. Wir drücken die Daumen und freuen uns auf die stets für beide Seiten spannende Begegnung!

Junge Solisten der ZHdK

Junge Solisten der ZHdK

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht