Matthias Bamert zum 80. Geburtstag

CHF
  • 40
Mitglieder gratis, freie Platzwahl
Bariton
Dean Murphy
Bariton
Dean Murphy

Joachim Raff

Ouvertüre zur Oper "Dame Kobold"

Wolfgang Amadeus Mozart

Sinfonie Nr. 36 C-Dur, KV 425 "Linzer"

Wolfgang Amadeus Mozart

Divertimento D-Dur, KV 136

Charles Ives

General William Booth Enters into Heaven

Jacques Ibert

Divertissement
Hauskonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 19.30 Uhr
  • Ende gegen 21.30 Uhr

Vor fast genau 200 Jahren, nämlich am 27. Mai 1822, kam in Lachen/SZ Joachim Raff zur Welt. Um zum erfolgreichen Komponisten zu werden, der er zu Lebzeiten war, musste er allerdings die Schweiz verlassen. Ab 1850 war er Assistent von Franz Liszt in Weimar, wo 1870 – Raff lebte längst als eigenständiger Komponist in Wiesbaden – seine komische Oper «Dame Kobold» uraufgeführt wurde. Die Ouvertüre zeigt Raffs Vorzüge schön, beispielsweise mit einer wunderbaren Hornmelodie und mit beschwingtem Orchestersatz. Knapp 150 Jahre später verliess ein anderer Schweizer sein Land, um Karriere zu machen: Matthias Bamert, Dirigent mit eigenem Profil, weltumspannendem Wirkungskreis und riesigem Repertoire. All diese Eigenschaften schlagen sich im Konzertprogramm nieder, welches noch eine weitere Qualität aufweist: Humor! Bis hin zu Iberts Divertissement, dem vielleicht lustigsten Stück der Musikgeschichte …

Matthias Bamert zum 80. Geburtstag

Matthias Bamert zum 80. Geburtstag

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht