Thank God it's Friday - Meet Caroline Shaw

Eintritt frei, nummerierte Platzkarten CHF 12

Johannes Brahms

Variationen für Orchester B-Dur, op. 56a über ein Thema von Joseph Haydn

Caroline Shaw

Konzert für Cembalo und Orchester (2022), Schweizer Erstaufführung
Freikonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 18.30 Uhr
  • Ende gegen 20.00 Uhr

Türöffnung & Bar ab 17.30 Uhr

Klassik und Wochentage: Da gibt es so Affinitäten. Zu Sonntagen gehört natürlich Kirchenmusik. An einem Samstag, wo das Publikum stets besonders ernst lauscht, hat Johannes Brahms nach jahrzehntelangem Feilen seine 1. Sinfonie zur Uraufführung gebracht. So gesehen passen seine "Haydn-Variationen" perfekt zu einem Freitag: Das Stück ist grossbesetzt und festlich wie eine Sinfonie, aber Brahms dabei viel relaxter. Freitagabend eben! Wer macht sich da nicht gerne locker - sei es fürs Wochenende oder fürs Sinfonien-Schreiben. Dass Brahms ein Haydn-Thema wählte, war zwar ein Irrtum: Einerseits, weil Haydn keineswegs eine niedrigere Messlatte darstellt als z.B. Beethoven. Andererseits, weil das Thema gar nicht von Haydn ist. Aber beides glaubte man zu Brahms' Zeiten, und jedenfalls hat der doppelte Irrtum zu einem prächtigen Werk geführt. Lockermachen haben #Caroline Shaw und Kit Armstrong nicht nötig: Sie gehören zu den hochbegabten "happy few", die alles dürfen, weil sie alles können. Und als klassische Künstlerin, die sogar mit Kanye West arbeitet, passt auch Shaw perfekt zum Freitagabend.

Thank God it's Friday - Meet Caroline Shaw

Thank God it's Friday - Meet Caroline Shaw

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht