Concerto grande mit Bogdan Bozovic

Eintritt frei, nummerierte Platzkarten CHF 12, Kollekte
Moderation
Nolwenn Bargin
Moderation
Nolwenn Bargin

Georg Philipp Telemann

Concerto Grande F-Dur, TWV 51:F4

Wolfgang Amadeus Mozart

Sinfonie Nr. 35 D-Dur, KV 385 "Haffner"
Freikonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 17.00 Uhr
  • Ende gegen 18.30 Uhr

Benefizkonzert mit Kollekte zu Gunsten des Vereins "allegro"

Abgesehen von einem Paris-Aufenthalt ist Georg Philipp Telemann nicht gross in der Welt herumgekommen. Aber sein Beziehungsnetzwerk war international, wobei Persönliches eine wichtige Rolle spielte. Mit Händel in London tauschte er sich brieflich aus (auch zu Fragen der Gartengestaltung); der zweijüngste Sohn von Johann Sebastian Bach war sein Patenkind. Auch mit dem Konzertmeister am Dresdner Hof, Johann Georg Pisendel pflegte er eine lebenslange Freundschaft. Die F-Dur-Konzertsuite mit ihrem virtuosen Violinpart und den einfallsreichen Instrumentationseffekten war bestimmt für Pisendel und dessen Orchester geschrieben. Pisendel wiederum hatte Europa bereist, sogar kurz bei Vivaldi Unterricht gehabt und als Komponist selber einen Stil zwischen französischem und italienischem verfolgt. Genau diesen internationalen Stil aber verkörperte niemand besser als Telemann, der musikalisch ganz "Mann von Welt" war. Dasselbe lässt sich natürlich von Wolfgang Amadeus Mozart sagen! Für den Salzburger Philanthropen Sigmund Haffner d. J. komponierte er 1782 in aller Eile eine ausnehmend elegante Sinfonie. Übrigens: Virtuose, bestens vernetzte Konzertmeister und freigiebige Kunstliebhaber gibt es nicht nur in Dresden und Salzburg, sondern auch in Winterthur: Bogdan Božovic und der Verein "allegro" beweisen es.

Concerto grande mit Bogdan Bozovic

Concerto grande mit Bogdan Bozovic

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht