Benefizkonzert Allegro

Eintritt frei, Kollekte, nummerierte Plätze, buchbar ab August 2020
Leitung
Studierende der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
Fagott
Valeria Curti
Posaune
Sebastian Koelman
Leitung
Studierende der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
Fagott
Valeria Curti
Posaune
Sebastian Koelman

Carl Maria von Weber

Ouvertüre zur Oper "Der Freischütz", op. 77, J.277

Gioachino Rossini

"Concerto da esperimento" für Fagott und Orchester

Launy Gröndahl

Konzert für Posaune und Orchester

Ludwig van Beethoven

Sinfonie Nr. 8 F-Dur, op. 93
Freikonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 17.00 Uhr
  • Ende gegen 18.30 Uhr

Für einen guten Zweck!

Der Verein "allegro" unterstützt das Orchester seit 2012 ideell und trägt mit finanziellen Beiträgen zur Zukunftssicherung in Bestand und Qualität bei. Unterstützen Sie diese Bestrebungen mit einer Spende oder einer Vereinsmitgliedschaft.

Ein Solistenhonorar wird von einem Gönner des Freundeskreises "allegro" getragen.

Covid-19: Gemäss Vorschrift des Bundes sind wir verpflichtet, jeden Besucher zwecks Contact-Tracings mit Name und Kontaktdaten zu erfassen. Die Platznummer auf dem Billett ist verbindlich und muss eingehalten werden.

Rossini, Weber, Beethoven: Helden des frühen 19. Jahrhunderts. Umworben, verunglimpft, bekämpft. Denn es war eine regelrechte Epidemie, die damals von Süden her über die Alpen schwappte, nach Berlin ebenso wie nach Wien - nämlich das Rossini-Fieber. Hoch ansteckend. Beethoven nervte sich über das Wiener Publikum: "Rossini und Konsorten, das sind eure Helden. Rossini, Rossini geht euch über alles! Wahre Musik findet nur wenig Eingang in diesem Rossinischen Zeitalter." In Berlin dasselbe: "Rossini insinuiert sich gegen allen Widerspruch nach und nach auch bei uns, dass man kaum mehr hinhört, wenn er getadelt wird", frotzelte Carl Friedrich Zelter in einem Brief an Goethe. Und auch Carl Maria von Weber war Zielscheibe seines Spottes: "Eine neue Oper: ‹Der Freischütz› v. Weber. Ein einfältiger Jägerbursch lässt sich von Schwarzkünstlern, die ebenso einfältig sind, verführen, vermittelst mitternächtlicher Zauberkocherei sogenannte Freikugeln zu giessen … Teufel schwarz, Tugend weiss; Kinder und Weiber sind toll und voll davon."

In Zusammenarbeit mit

Benefizkonzert Allegro

Benefizkonzert Allegro

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht