Mendelssohn mit Sir András Schiff

CHF
  • 30
  • 43
  • 65
  • 78
Leitung
Sir András Schiff
Klavier
Sir András Schiff
Leitung
Sir András Schiff
Klavier
Sir András Schiff

Felix Mendelssohn Bartholdy

Ouvertüre h-Moll, op. 26 "Die Hebriden"

Felix Mendelssohn Bartholdy

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 g-Moll, op. 25

Felix Mendelssohn Bartholdy

Sinfonie Nr. 1 c-Moll, op. 11
Abonnementskonzert
Stadthaus Winterthur
Abo 12/8
  • Beginn 19.30 Uhr
  • Ende gegen 21.10 Uhr

Covid-19: Gemäss Vorschrift des Bundes sind wir verpflichtet, jeden Besucher zwecks Contact-Tracings mit Name und Kontaktdaten zu erfassen. Die Platznummer auf dem Billett ist verbindlich und muss eingehalten werden.

Mendelssohn Bartholdy und Sir András Schiff - diese Erfolgsgeschichte begann spätestens in den frühen 1980er Jahren, als Schiff die beiden Klavierkonzerte Mendelssohn Bartholdys einspielte. Damit ebnete er diesen lange etwas stiefmütterlich behandelten Werken den Weg ins Konzertrepertoire: Wenn das sogar Schiff spielt, so sagte man sich, dann muss es etwas Wertvolles sein. So ist es. "Ich bin der festen Überzeugung", sagte Schiff über Mendelssohn Bartholdy, "dass das Bild von ihm arg schief hängt; zudem ist es von Fehl- und bösartigen Vorurteilen geprägt, die oft zu Missverständnissen führen. Meiner Meinung nach sind seine Klavierkonzerte - ich habe sie oft gespielt - grossartig, brillant instrumentiert und absolut ausgewogen zwischen Soloinstrument und Orchester." Und weiter: "Mendelssohn war wohl der erste bedeutende Dirigent der Musikgeschichte. Deshalb überrascht es kaum, wie meisterlich seine Orchesterwerke sind." Gibt es da noch Zweifler? Sir András Schiff wird auch diese überzeugen - einen ganzen Konzertabend lang ausschliesslich mit Werken von Mendelssohn Bartholdy. Schumann verehrte ihn als einen der Grössten.

Mendelssohn mit Sir András Schiff

Mendelssohn mit Sir András Schiff

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht