Buttons und Links

Es folgt ein Link im Text.

Small Teaser

Headline H1, Leadtext

Das Musikkollegium Winterthur wurde 1629 gegründet. Es ist damit eine der traditionsreichsten musikalischen Institutionen Europas, welche weder auf höfische noch auf kirchliche Initiative hin entstand.

Headline H2, Leadtext

Seit 135 Jahren gibt es in Winterthur eine Musikschule; sie gehört damit zu den ältesten der Schweiz.

Headline H3, Copytext, Link, Testimonial

Im Zentrum des Repertoires des Orchesters stehen heute – aufgrund seiner Grösse von 50 Musikerinnen und Musikern – Klassik und Frühromantik sowie Werke des 20. Jahrhunderts. Mit seinen Chefdirigenten Franz Welser-Möst (1987-1990), János Fürst (1990-1994), Heinrich Schiff (1995-2001) und Jac van Steen (2002-2008) hat sich das Ensemble zu einem führenden Schweizer Klangkörper entwickelt. Seit 2009 ist Douglas Boyd Chefdirigent des Musikkollegiums Winterthur. Erste gemeinsame Projekte umfassten – neben den vereinseigenen Konzerten in Winterthur – eine Produktion für das Opernhaus Zürich, Tourneen nach Deutschland und Spanien sowie diverse CD-Aufnahmen.

«Lorepedis millique alique corem lam aut aut undeliq uiasitat ipsum dolor veri.»

Douglas Boyd

Das Orchester gibt pro Saison etwa 70 Konzerte, davon rund 40 in Winterthur im Rahmen der eigenen Vereinskonzertreihen im Stadthaus Winterthur, einem Meisterbau von Gottfried Semper. Die Konzertstruktur, die sich konsequent nach Zielgruppen orientiert, hat die Position des Musikkollegiums Winterthur als innovativer Konzertveranstalter gestärkt. Zunehmend ist das Ensemble bei bedeutenden Konzertreihen im In- und Ausland zu Gast. Die Zusammenarbeit mit dem Opernhaus Zürich erlaubt dem Orchester, sich regelmässig im Opernbereich zu profilieren.

Headline H4, Copytext

Stadthaus Winterthur einem Meisterbau von Gottfried Semper. Die Konzertstruktur, die sich konsequent nach Zielgruppen orientiert, hat die Position des Musikkollegiums Winterthur als innovativer Konzertveranstalter gestärkt.

Bild-Elemente

Stadthaus Winterthur

Same layout as copytext. Stadthaus Winterthur, einem Meisterbau von Gottfried Semper. Die Konzertstruktur, die sich konsequent nach Zielgruppen orientiert, hat die Position des Musikkollegiums Winterthur als innovativer Konzertveranstalter gestärkt. Zunehmend ist das Ensemble bei bedeutenden Konzertreihen im In- und Ausland zu Gast. Die Zusammenarbeit mit dem Opernhaus Zürich erlaubt dem Orchester, sich regelmässig im Opernbereich zu profilieren.

Label goes here

Same layout as copytext. Stadthaus Winterthur, einem Meisterbau von Gottfried Semper. Die Konzertstruktur, die sich konsequent nach Zielgruppen orientiert, hat die Position des Musikkollegiums Winterthur als innovativer Konzertveranstalter gestärkt. Zunehmend ist das Ensemble bei bedeutenden Konzertreihen im In- und Ausland zu Gast. Die Zusammenarbeit mit dem Opernhaus Zürich erlaubt dem Orchester, sich regelmässig im Opernbereich zu profilieren.

Label goes here

Same layout as copytext. Stadthaus Winterthur, einem Meisterbau von Gottfried Semper. Die Konzertstruktur, die sich konsequent nach Zielgruppen orientiert, hat die Position des Musikkollegiums Winterthur als innovativer Konzertveranstalter gestärkt. Zunehmend ist das Ensemble bei bedeutenden Konzertreihen im In- und Ausland zu Gast. Die Zusammenarbeit mit dem Opernhaus Zürich erlaubt dem Orchester, sich regelmässig im Opernbereich zu profilieren.

Samuel Roth
Funktion Direktor
Telefon +41 52 268 15 60
E-Mail s.roth@musikkollegium.ch

Samuel Roth, geboren 1968 in Zürich, studierte Recht an den Universitäten Genf und Zürich.

Nach seiner Weiterbildung zum Rechtsanwalt arbeitete er in einer Zürcher Wirtschaftskanzlei und danach während sieben Jahren als Rechtskonsulent sowie Stellvertreter des kaufmännischen Direktors für das Opernhaus Zürich.

Parallel dazu war er Ersatzrichter am Bezirksgericht Uster und erwarb einen Executive MBA an der Universität St.Gallen. 2009 übernahm er die kaufmännische Leitung des Theaters am Neumarkt; danach war er für Landesverwaltung des Fürstentums Liechtenstein tätig.

Seit Januar 2014 ist Samuel Roth für das Musikkollegium Winterthur tätig. Nachdem er dieses eine halbe Saison lang zusammen mit dem Intendanten Thomas Pfiffner geleitet hat, übernahm er anfangs der Saison 2014/15 dessen Gesamtleitung.

René Diefenbacher

Samuel Roth, geboren 1968 in Zürich, studierte Recht an den Universitäten Genf und Zürich.

Nach seiner Weiterbildung zum Rechtsanwalt arbeitete er in einer Zürcher Wirtschaftskanzlei und danach während sieben Jahren als Rechtskonsulent sowie Stellvertreter des kaufmännischen Direktors für das Opernhaus Zürich.

Parallel dazu war er Ersatzrichter am Bezirksgericht Uster und erwarb einen Executive MBA an der Universität St.Gallen. 2009 übernahm er die kaufmännische Leitung des Theaters am Neumarkt; danach war er für Landesverwaltung des Fürstentums Liechtenstein tätig.

Seit Januar 2014 ist Samuel Roth für das Musikkollegium Winterthur tätig. Nachdem er dieses eine halbe Saison lang zusammen mit dem Intendanten Thomas Pfiffner geleitet hat, übernahm er anfangs der Saison 2014/15 dessen Gesamtleitung.

Funktion Direktor
Telefon +41 52 268 15 60
E-Mail s.roth@musikkollegium.ch
Label 1 Label 2 Label 3
Column one Column two Column three content goes here
Column one Column two Column three content
  • Stadthaus Winterthur
  • Musikkollegium Winterthur
  • Opernhaus Zürich
  • Stadthaus Winterthur
  • Musikkollegium Winterthur
    • Second hierarchy content goes here
    • Second hierarchy content
  • Opernhaus Zürich
Abo-Typ*

Iconsammlung

icon-burger:

icon-cross:

icon-search:

icon-info:

icon-phone:

icon-smartphone:

icon-cap:

icon-calendar:

icon-play-big:

icon-play-small:

icon-external-link:

icon-mail-circle:

icon-twitter-circle:

icon-facebook-circle:

icon-arrow-up-rounded:

icon-arrow-right-rounded:

icon-arrow-down-rounded:

icon-arrow-left-rounded:

icon-arrow-up-sharp:

icon-arrow-right-sharp:

icon-arrow-down-sharp:

icon-arrow-left-sharp:

icon-arrow-up-thin:

icon-arrow-right-thin:

icon-arrow-down-thin:

icon-arrow-left-thin:

icon-facebook:

icon-youtube:

icon-vimeo: