FAQ - COVID

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das aktuelle Schutzkonzept und den Einsatz des COVID-Zertifikats beim Musikkollegium Winterthur.

Warum wird für den Konzertbesuch ein COVID-Zertifikat verlangt?

Das COVID-Zertifikat ist eine behördliche Vorgabe für den Konzertbesuch in Innenräumen und ab 13. September 2021 zwingend. Dafür entfallen die Maskenpflicht, Distanzregel und  Kapazitätsbeschränkung im Publikumsbereich. Auch eine Pausenverpflegung ist wieder ohne Einschränkung möglich.

Was muss ich für den Konzertbesuch beachten und wie sieht das Schutzkonzept aus?

Für den Besuch unserer Konzerte benötigen Sie ein COVID-Zertifikat. Dieses muss auf Papier oder auf einem mobilen Gerät zusammen mit einem Personalausweis am Einlass vorgewiesen werden. Das COVID-Zertifikat bestätigt, dass Sie entweder geimpft, getestet oder genesen sind.

Die gesamte Übersicht zu unserem Schutzkonzept finden Sie hier.

Ist eine andere behördliche Bestätigung dem Zertifikat gleichgestellt?

Das offizielle, von den Behörden ausgestellte COVID-Zertifikat (mit QR-Code) ist die einzige Möglichkeit, die Gesundheit aller Beteiligten zu schützen und gleichzeitig die Einlass-Kontrolle effizient und mit transparenten Regeln für alle gleich zu gestalten. Aus diesem Grund können keine negativen Testergebnisse, Isolations-Anordnungen, Zertifikate ausserhalb der anerkannten EU/EFTA-Länder oder andere Bestätigungen akzeptiert werden.

Ich kann mich nicht impfen lassen. Kann ich trotzdem ins Konzert?

Ja. Es gibt Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Mit einem Antigen-Schnelltest oder einem PCR-Test erhalten diese ein zeitlich begrenztes COVID-Zertifikat von 48, resp. 72 Stunden Dauer. Bitte beachten Sie, dass diese Tests ab 2. Oktober 2021 kostenpflichtig sind.

Gibt es weitere Schutzmassnahmen für den Konzertbesuch?

Aufgrund der COVID-Zertifikatspflicht entfallen die Maskenpflicht und Abstandsregeln im Konzertsaal, im Foyer und weiteren Räumlichkeiten komplett. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, trotzdem eine Maske zu tragen. Die Pausenverpflegung findet im normalen Rahmen statt, ebenso gibt es eine bediente Garderobe.

Wie funktioniert die Lüftung im Stadthaussaal?

Die Saal-Lüftung im Stadthaus Winterthur entspricht genau den aktuellen Gesundheitsempfehlungen. Sie arbeitet mit Frischluftzufuhr von unten, beispielweise durch Schlitze im Boden, und Abluft durch die Decke. Durch den entstehenden leichten Unterdruck erreicht die Lüftung ihre beste Leistung bei geschlossenen Saaltüren. Pro Stunde werden so 21'000 Kubikmeter Luft umgewälzt. Die Körperwärme des Publikums verstärkt die thermische Wirkung und lässt Aerosole nach oben strömen. Eine dichte Saalbelegung stört daher den Luftaustausch nach oben nicht, sondern fördert ihn zusätzlich. Die überhohe Saaldecke im Stadthaus bietet zusätzlichen Raum, in welchen die aerosolhaltige Abluft fliessen kann.

Wird der Datenschutz bei der Kontrolle meines Zertifikats gewährleistet?

Ja, das ist uns genauso wichtig wie Ihnen. Die Kontrolle des COVID-Zertifikats wird örtlich von der Ticketkontrolle getrennt, es wird externes und separat geschultes Personal eingesetzt und die Kontrolle erfolgt mittels der offiziellen Applikation des Bundes. Es gibt keine Datenspeicherung, weder lokal auf den Geräten noch in der Cloud.

Werden meine Kontaktdaten gespeichert?

Aufgrund der COVID-Zertifikatspflicht entfällt die Kontaktdatenerhebung. Falls Sie kurz nach dem Konzertbesuch positiv auf COVID-19 getestet werden, müssen Sie das Musikkollegium Winterthur nicht informieren. Die zuständigen kantonalen Stellen besprechen mit Ihnen die notwendigen Schritte.

In welchen Fällen habe ich Anrecht auf Umtausch, Gutschrift oder Rückerstattung?

Wenn Sie aufgrund behördlicher Isolation oder Quarantäne den Konzertbesuch nicht wahrnehmen können, haben Sie Anspruch auf Umtausch, Gutschrift oder Rückerstattung. Bitte kontaktieren Sie unser Verkaufsteam unter konzertkarten@musikkollegium.ch. Ein Anspruch auf Umtausch, Gutschrift oder Rückerstattung aus anderen Gründen (etwa dem freiwilligen Verzicht auf das COVID-Zertifikat) besteht nicht.