Sérgio Pires

Klarinette / Solo

Sérgio Pires

Der junge Portugiesische Klarinettist Sérgio Pires begann seine musikalische Ausbildung mit 8 Jahren. Im Jahr 2013 begann er das Studium bei François Benda an der Musikhochschule in Basel, wo er im Sommer 2016 erfolgreich und mit Auszeichnung abschloss. Im selben Jahr begann er den Master Spezialisierte Musikalische Performance (Solistendiplom), auch im Basel.

Sérgio Pires hat mit namenhaften Solisten wie Vilde Frang, Clemens Hagen, Fazil Say, Vladimir Ashkenazy, Heinz Holliger, Maxim Vengerov, Lang-Lang, Midori Gotõ, Christoph Eschenbach, und Martin Grubinger gespielt, und an vielen Musik-Festivals teilgenommen, so zum Beispiel an den “Musikfestwoche Meiringen” (Schweiz), "European Music Campus" (Österreich), "Kultursommer Nordhessen" (Deutschland), "BBC Proms" (England), "Schleswig-Holstein Festival" (Deutschland), "Tongyeong Festival" (Süd Korea), und "Festival Bozen" (Italien). Seit der Saison 16/17 ist Pires Solo-Klarinettist beim Musikkollegium Winterthur; er gewann die Stelle mit nur 20 Jahren.

Sérgio Pires ist seit 2015 Silverstein Artist https://www.silversteinworks.com/portfolio/sergio-fernandes-pires/

und Selmer Artist https://www.selmer.fr/musicfiche.php?id=863