Nolwenn Bargin

Flöte, Piccolo / stv. Solo

Nolwenn Bargin

Die Flötistin Nolwenn Bargin wurde in Frankreich geboren, wo sie mit acht Jahren den ersten Flötenunterricht erhielt. Ab 1994 studierte sie am Conservatoire de Paris sowohl Flöte als auch Piccolo. Weitere Studien führten sie an die Musikhochschule Stuttgart, wo sie ihre Ausbildung 2007 mit dem Konzertdiplom und 2010 mit dem Solistendiplom abschloss. Neben ihrem Studium spielte sie in der Saison 2006/07 im Orchester des Teatro alla Scala, Mailand, und im Orchester Filarmonico della Scala unter Gustavo Dudamel, Ricardo Chailly und Pierre Boulez.

2007 wurde sie vom Orchestre Philharmonique de Strasbourg eingeladen und übernahm 2008 die Vertretung für die Stelle Zweite Flöte-Piccolo. Als Zuzügerin spielte sie mit dem Orchester des Bayerischen Rundfunks und mit den Berliner Philharmonikern unter Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Bernhard Haitink, Mariss Jansons, Herbert Blomstedt und Christian Thielemann. Seit 2008 ist sie Flötistin beim Musikkollegium Winterthur sowie seit 2010 Flötenlehrerin an der Jugendmusikschule Winterthur. Zudem ist sie seit der Gründung im 2015 beim Ensemble Metropolis der Konzertreihe Musikwerk Luzern mit dabei.