Benefizkonzert Verein Allegro

Eintritt frei, Nummerierte Platzkarten CHF 12, Kollekte zu Gunsten des Vereins "allegro"
Leitung
Joseph Bastian
Violoncello
Franz Ortner
Moderation
Patricia Moreno
Leitung
Joseph Bastian
Violoncello
Franz Ortner
Moderation
Patricia Moreno

Camille Saint-Saëns

Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll, op. 33

Felix Mendelssohn Bartholdy

Sinfonie Nr. 1 c-Moll, op. 11
Freikonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 17:00 Uhr
  • Ende gegen 18.30 Uhr

Für einen guten Zweck! Der seit 2012 bestehende Verein "allegro - freundeskreis orchester musikkollegium winterthur" unterstützt das Orchester ideell und trägt mit zweckgebundenen finanziellen Zuwendungen zur Zukunftssicherung in Bestand und Qualität bei.

Zuweilen können Nummerierungen von Musikwerken auf eine falsche Fährte führen. Denn die Nr. 1, die gleich in beiden Werken vorkommt, lässt auf frühe Werke tippen - auf einen Anfang, in dem vielleicht schon viel Künftiges, Grosses stecken mag. Beim Cellokonzert von Saint-Saëns handelt es sich in der Tat um grossartige Musik, was nicht verwundert, wenn man weiss, dass es sich um das Werk eines erfahrenen, fast 40-jährigen Komponisten handelt. Ein virtuoses, galantes Meisterwerk, das die Cellisten besonders lieben. Etwas anders steht es mit Mendelssohn Bartholdys erster Sinfonie. In der Tat ist sie ein frühes Werk des damals 15-jährigen Komponisten. Aber dieser ersten - richtig "ausgewachsenen", vollgültigen - Sinfonie gingen bereits zwölf frühere Sinfonien voran. Also trotz seiner jungen Jahre ein bereits sehr erfahrener Sinfoniker, und das merkt man Mendelssohns Bartholdys Erster auch an, die nahtlos an Vorbilder wie Beethoven, Mozart und Carl Maria von Weber anknüpft.

In Zusammenarbeit mit

Benefizkonzert Verein Allegro

Benefizkonzert Verein Allegro

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht