Bachs Brandenburgische Konzerte

CHF
  • 28
  • 39
  • 60
  • 72
Leitung
Reinhard Goebel
Cembalo
Kit Armstrong, Artist in Resonance
Blockflöte
Elisabeth Wirth
Max Volbers
Viola da gamba
Rebeka Rusó
Martin Zeller
Leitung
Reinhard Goebel
Cembalo
Kit Armstrong, Artist in Resonance
Blockflöte
Elisabeth Wirth
Max Volbers
Viola da gamba
Rebeka Rusó
Martin Zeller

Johann Sebastian Bach

Die sechs Brandenburgischen Konzerte, BWV 1047-1051

Abonnementskonzert
Stadthaus Winterthur
Abo 12/8
  • Beginn 19:30 Uhr
  • Ende gegen 22.00 Uhr

18.45 Uhr

Konzerteinführung mit Lion Gallusser

Dreissig Jahre sind es her, als Reinhard Goebel mit seiner Einspielung von Bachs "Brandenburgischen Konzerten" nicht nur einen neuen, frischen Wind in die Barockszene brachte, sondern für einen regelrechten Aufstand sorgte und das Publikum in zwei unversöhnliche Lager spaltete. Die einen fühlten sich provoziert, die anderen darin bestätigt, dass Goebels Interpretation - selbstverständlich auf Originalinstrumenten - die einzig richtige sei: am Puls der Zeit und historisch authentisch. Mittlerweile haben sich die Wogen geglättet, und Goebels wegweisende Interpretation der "Brandenburgischen" gilt als Meilenstein in der Aufführungsgeschichte dieser vielleicht populärsten Konzerte von Bach. Kit Armstrong, der Artist in Resonance, ist als Continuo-Spieler am Cembalo sowie als virtuoser Solist im fünften "Brandenburgischen" zu erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Bachs Brandenburgische Konzerte

Bachs Brandenburgische Konzerte

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht