Mischa Maisky spielt Saint-Saëns

CHF
  • 28
  • 39
  • 60
  • 72
Online Tickets
Leitung
Thomas Zehetmair
Violoncello
Mischa Maisky
Leitung
Thomas Zehetmair
Violoncello
Mischa Maisky

Richard Dubugnon

Kammersinfonie Nr. 2, op. 77 "Ein Lobliche gsellschafft der Musicanten zu Winterthur, Anno 1658" (2017), Auftragswerk des Musikkollegiums Winterthur

Camille Saint-Saëns

Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll, op. 33

Ludwig van Beethoven

Sinfonie Nr. 6 F-Dur, op. 68 "Pastorale"
Abonnementskonzert
Stadthaus Winterthur
Abo 12/8
  • Beginn 19:30 Uhr
  • Ende gegen 22.00 Uhr

18.45 Uhr

Konzerteinführung mit Marissa Domeisen

Einzelkarten für die Abonnementskonzerte können ab Mitte Juli online gekauft werden.

Bis dahin können Sie uns gern eine E-Mail mit der gewünschten Anzahl Karten und Kategorie senden.

Dieses Konzert wird durch die Rychenberg-Stiftung dank einer grosszügigen Schenkung von Frau Nanni Reinhart ermöglicht.

Mit diesem Programm ist das Musikkollegium Winterthur am Sonntag, 5. November in Amsterdam und Coesfeld zu Gast.

"Cellospielen ist mein ganzer Lebensinhalt", sagte Mischa Maisky anlässlich seines 60. Geburtstages. "Und das hat nichts mit Arbeit oder Beruf zu tun. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, mich vom Cellospielen zurückzuziehen." Zum Glück, möchte man hinzufügen - denn unter den bedeutendsten Cellisten ist Mischa Maisky seit vielen Jahren der tonangebende: ein expressiver Romantiker. Wenn er spielt, schaut er der Musik tief auf den Seelengrund. Alles gibt er, um dieses Innerste der Musik offenzulegen und die Herzen der Zuhörer damit zu (be)rühren. Was immer Mischa Maisky spielt, Bachs Solosuiten, klassischen Beethoven oder romantische Konzerte -die emotionale Dimension ist für seine unvergleichliche Cellokunst zentral: "Es ist diese emotionale Ebene, welche uns Musikern eine direkte Verbindung von Herz zu Herz mit dem Publikum ermöglicht."

Das könnte Sie auch interessieren

Mischa Maisky spielt Saint-Saëns

Mischa Maisky spielt Saint-Saëns

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht