Winterthurer Streichquartett

CHF
  • 40
Online Tickets
Mitglieder gratis, freie Sitzwahl
Violoncello
Cäcilia Chmel
Kontrabass
Kristof Zambo
Violoncello
Cäcilia Chmel
Kontrabass
Kristof Zambo

Wolfgang Amadeus Mozart

Streichquartett C-Dur, KV 157

Richard Dubugnon

"Ellébores" ("Helleborus"), op. 28 für Streichquintett (2002)

Wolfgang Amadeus Mozart

Streichquartett D-Dur, KV 155

Heinrich Kaminski

Streichquartett F-Dur
Hauskonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 19:30 Uhr
  • Ende gegen 21.00 Uhr

18.45 h

Konzerteinführung mit Richard Dubugnon

Richard Dubugnon ist Composer in Residence 2016/17 beim Musikkollegium Winterthur. Diese Residency wird durch die Rychenberg-Stiftung, dank einer grosszügigen Schenkung von Nanni Reinhart ermöglicht.

Die berühmteste Blume aus der Gattung «Helleborus» ist die beliebte Christrose. Sie blüht bereits, wenn noch Schnee liegt. Ist es dieses frühe, ja magische Aufblühen, das Richard Dubugnon in seinem Streichquintett Klang werden lässt? Heinrich Kaminskis Leben ist von schweren Schicksalsschlägen gekennzeichnet, vom Verlust dreier Kinder, von Berufsverbot, ja von der Flucht vor den Nazis in die Schweiz. Sein Streichquartett allerdings ahnt noch nichts davon: ein junges, optimistisches Werk des Aufbruchs aus dem Jahr 1913. Von solchem Aufbruch und Aufblühen zeugen auch die beiden frühen Streichquartette Mozarts, reizvolle Werke eines Sechzehnjährigen, komponiert in Mailand ganz im italienischen Stil.

Winterthurer Streichquartett

Winterthurer Streichquartett

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht